Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

In der elften Liga Matthäus-„Comeback" bei Lok Leipzig

Fünf Jahre nach seinem letzten offiziellen Pflichtspiel bei den New York Metro Stars schnürt der zweifache Welt-Fußballer Lothar Matthäus (1990/1 991) wieder seine Fußball-Schuhe.
Rekordnationalspieler Quelle: dpa

Lothar Matthäus beobachtet ein Spiel der Ungarn.

(Foto: dpa)

dpa LEIPZIG. Fünf Jahre nach seinem letzten offiziellen Pflichtspiel bei den New York Metro Stars schnürt der zweifache Welt-Fußballer Lothar Matthäus (1990/1 991) wieder seine Fußball-Schuhe.

Der heutige Cheftrainer der ungarischen Nationalmannschaft wird am 13. Mai beim Elftligisten 1. FC Lok Leipzig im Stadtpokal-Halbfinale gegen den SV Ost Leipzig auflaufen. Initiiert wurde der Auftritt von der "Sport-Bild", bei der Matthäus als Kolumnist arbeitet.

Seine Zusage hatte der deutsche Rekordnationalspieler bereits im Dezember vergangenen Jahres gegeben. Am Wochenende unterschrieb er bereits das Passantragformular. Der Sächsische Fußball-Verband (SFV) muss nun noch die Papiere ausstellen. "Er kann natürlich selbst entscheiden, auf welcher Position er spielen will", sagte Lok-Trainer Rainer Lisiewicz. Das Trikot mit der Nummer zehn ist ebenfalls reserviert.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite