Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kanu EM Gelungener EM-Start für deutsche Slalomkanuten

Für die deutschen Slalomkanuten war der EM-Auftakt erfolgreich. Im Frauen-Kajak holten Jennifer Bongardt, Mandy Planert und Jasmin Schornberg den Titel. Die deutschen Zweier-Canadier der Männer distanzierten Tschechien.

Zum Auftakt der Europameisterschaften in der Slowakei sind den deutschen Slalomkanuten zwei Siege gelungen. Auf der Anlage von Liptovsky Mikulas am Fuße der Hohen Tatra gewannen zum Auftakt der nichtolympischen Teamkonkurrenzen Jennifer Bongardt (Köln), Mandy Planert (Leipzig) und Jasmin Schornberg (Hamm) den Titel im Kajak der Frauen vor EM-Gastgeber Slowakei und Großbritannien.

Im Zweier-Canadier der Männer dominierten die deutschen Boote mit Kay Simon/Robby Simon (Halle), Felix Michel/Sebastian Piersig (Spremberg) und David Schröder/Frank Henze (Leipzig) vor Tschechien und Polen. Im Einer-Canadier belegten Stefan Pfannmöller (Halle), Jan Benzien (Leipzig) und Nico Bettge (Magdeburg) mit 6,09 Sekunden Rückstand auf die siegreichen Slowaken Rang zwei.

Am Ende des ersten Wettkampftages belegten auch die von Erik Pfannmöller (Halle), Alexander Grimm und Fabian Dörfler (beide Augsburg) gesteuerten Einerkajaks Rang zwei. Den Sieg sicherte sich Slowenien.

© SID

Startseite
Serviceangebote