Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kanu Olympia Dittmer nimmt im Kanu Kurs auf Olympia

Andreas Dittmer hat nach seinem Sieg über 500 Meter bei der zweiten nationalen Qualifikation der Rennsportkanuten in Duisburg die Olympiateilnahme fest im Visier.

Für Andreas Dittmer läuft es bei der zweiten nationalen Olympia-Qualifikation der Rennsportkanuten in Duisburg bislang optimal. Der Topfavorit gewann das 500-Meter-Rennen und schaffte damit den ersten Schritt auf dem Weg nach Peking. Der dreimalige Canadier-Olympiasieger, der vor einer Woche auf der Regattabahn Wedau noch aufgegeben hatte, setzte sich vor Ex-Junioren-Weltmeister Sebastian Brendel (Potsdam) und Stefan Holtz (Neubrandenburg) durch.

Im Einerkajak behaupteten sich Ronald Rauhe (Potsdam) sowie Nicole Reinhardt (Lampertheim). Von den 18 Athleten der Kernmannschaft mit den WM-Medaillengewinnern in den olympischen Bootsklassen müssen vor den letzten Rennen am Sonntag vor allem Maren Knebel, Björn Goldschmidt (beide Karlsruhe) und Marco Herszel (Magdeburg) um das Erreichen der internationalen Qualifikation vom 6. bis 8. Juni in Szeged bangen.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite