Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Langlauf National Teichmann wird an Bandscheiben opereiert

Der Langlauf-Weltmeister Axel Teichmann muss sich am Freitag einer Bandscheiben-Operation unterziehen. Am Vorbereitungsstart auf die kommende Saison am 1. Mai will der 27-Jährige bereits wieder teilnehmen.

Axel Teichmann muss sich am Freitag einer Operation unterziehen. Der Eingriff an der Bandscheibe wird in einer Thüringer Spezialklinik in Bad Berka vorgenommen. Beim 27 Jahre alten Langlauf-Weltmeister waren zwei mittelschwere Bandscheibenvorfälle im Bereich der unteren Lendenwirbelsäule diagnostiziert worden.

Teichmann klagte bereits geraume Zeit über Rückenbeschwerden. Er ließ sich aber erst nach der Nordischen Ski-WM in Sapporo, bei der er das 30-km-Jagdrennen gewann, eingehend untersuchen und verzichtete danach auf den Start bei den letzten Saisonrennen in Skandinavien.

Wie lange der Sportsoldat pausieren muss und welche Rehabilitations-Maßnahmen ergriffen werden, wollten die behandelnden Ärzte erst nach dem Eingriff entscheiden. Teichmann geht davon aus, dass er bei normalem Heilungsverlauf wie geplant am 1. Mai mit dem Vorbereitungstraining auf die kommende Saison beginnen kann.

© SID

Startseite