Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Langlauf Weltcup Deutsche Damenstaffel enttäuscht in Davos

Für das deutsche Langlauf-Team war der Weltcup in Davos eine große Enttäuschung. Zum Abschluss landete die Damen-Staffel über 4x5km auf Rang fünf, es siegte Schweden vor Norwegen und Finnland.

Deutschlands Skilangläuferinnen haben zum Abschluss des Weltcups in Davos mit einem fünften Platz im Staffelrennen enttäuscht. Stefanie Böhler (Ibach), Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl), Katrin Zeller (Oberstdorf) und Claudia Künzel-Nystad (Oberwiesenthal) lagen nach 4x5km 59,1 Sekunden hinter Sieger Schweden. Platz zwei belegte Norwegen vor Finnland.

"Wir sind nicht superstolz auf die enttäuschenden Ergebnisse, aber das Medaillenziel bei der WM steht", sagte Bundestrainer Jochen Behle nach dem schwachen Auftritt des deutschen Teams in der Schweiz. Statt des erhofften Podestplatzes hatte die Damen-Staffel 59,1 Sekunden Rückstand auf Schweden. Künzel-Nystad war dennoch nicht unzufrieden: "Die Form geht nach oben. Wir hatten Probleme mit der Höhenlage in Davos."

© SID

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%