Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Langlauf Weltcup Russland gewinnt, deutsche Staffel schwach

Beim Weltcup in Davos haben die russischen Ski-Langläufer das Staffelrennen über die 4x10km gewonnen. Die deutsche Staffel lief ohne ihre Top-Stars nur hinterher und landete auf Rang neun.

Russlands Skilangläufer haben das Staffelrennen beim Weltcup in Davos im Zielsprint gewonnen. Nach 4x10km lag das Quartett 0,4 Sekunden vor Italien. Platz drei belegte Frankreich mit 0,5 Sekunden Rückstand.

Die ohne ihre Topläufer aufgestellte deutsche Staffel mit Benjamin Seifert (Hammerbrücke), Matthias Beck (Gunzesried), Tom Reichelt (Oberwiesenthal) und Kay Borchert (Schmiedefeld) enttäuschte mit 2:35,6 Minuten Rückstand auf Platz neun. Zum Abschluss des Weltcups in den Schweizer Alpen steht noch das Damen-Staffelrennen auf dem Programm.

© SID

Startseite