Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Leichtathletik Golden League Kenianer knacken Weltrekord über 4x1500m

Beim Golden-League-Meeting in Brüssel hat eine kenianische Staffel den Weltrekord über 4x1500m gebrochen. Die alte Bestzeit war 1977 von einer deutschen Staffel aufgestellt worden.
Kenianer stellen neuen Weltrekord über 4x1500m auf. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Kenianer stellen neuen Weltrekord über 4x1500m auf. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Eine kenianische 4x1500-m-Staffel hat zum Auftakt des Golden-League-Sportfestes in Brüssel den ältesten Weltrekord der Leichtathletik-Geschichte geknackt. William Biwott, Gideon Gathimba, Geoffrey Rono und Augustine Choge verdrängten in 14:36,23 Minuten nach 32 Jahren bzw. 11 706 Tagen ein deutsches Quartett mit Thomas Wessinghage (Mainz), Harald Hudak (Leverkusen), Michael Lederer (Darmstadt) und Karl Fleschen (Leverkusen) aus den Bestenlisten.

Die Vier hatten die alte Bestmarke von 14:38,8 am 17. August 1977 vor dem Bundesliga-Spiel des 1. FC Köln gegen Werder Bremen im Müngersdorfer Stadion aufgestellt. Dass sie so lange Bestand hatte, lag allerdings auch daran, dass die Strecke nur noch sehr selten angeboten wird.

Beim zum 13. Mal in Folge mit 50 000 Zuschauern ausverkauften 33. "Memorial Van Damme" im König-Baudouin-Stadion hatten die Veranstalter die ungewohnte Distanz ins Programm gehoben, um eine von ansonsten wenigen Chancen auf einen Weltrekord zu haben.

Der älteste Weltrekord auf einer olympischen Disziplin ist der über 800m der Tschechoslowakin Jarmila Kratochvilova, die am 26. Juli 1983 in München 1:53,28 Minuten lief. Länger als diese 9 537 Tage hielt noch nie eine Bestmarke in einer olympischen Leichtathletik-Disziplin.

© SID

Startseite