Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Leichtathletik International Greene muss für US-Meisterschaften passen

Wegen einer Beinverletzung wird Ex-Weltrekordler Maurice Greene nicht an den US-Meisterschaften in Indianapolis teilnehmen können. Der 32-Jährige hat somit auch keine Chance auf die Teilnahme an der WM in Osaka.

Die US-Leichtathletik-Meisterschaften finden in diesem Jahr ohne Sprintstar Maurice Greene statt. Der vormalige Olympiasieger, Weltmeister und Weltrekordhalter über die 100 Meter muss für das in der kommenden Woche in Indianapolis stattfindende Event wegen einer Beinverletzung passen. "Vor zwei Wochen hatte er eine Beinverletzung gerade erst auskuriert, aber scheinbar hat er sich dann im Training gleich das andere Bein verletzt", erklärte Greenes Manager Emanuel Hudson.

Der 32-Jährige war schon in den vergangenen zwei Jahren von Fuß- und Beinverletzungen geplagt gewesen. Die nationalen Meisterschaften sind zugleich die US-amerikanischen Ausscheidungskämpfe für die WM in Osaka (25. August - 2. September). Greene hält in 9,79 Sekunden immer noch den US-Rekord über die kurze Sprintstrecke. Im Mai war er beim Meeting im kalifornischen Carson als Vorlauf-Letzter in 10,84 Sekunden ausgeschieden.

© SID

Startseite
Serviceangebote