Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Leichtathletik Meeting Mohr überspringt erstmals 5,90m

Stabhochspringer Malte Mohr hat beim 6. Domspringen in Aachen mit 5,90m eine persönliche Bestleistung aufgestellt. Damit belegt der Münchener Platz drei der Jahres-Weltbestenliste.
Malte Mohr stellte beim 6. Domspringen in Aachen die Konkurrenz in den Schatten. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Malte Mohr stellte beim 6. Domspringen in Aachen die Konkurrenz in den Schatten. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

Für Stabhochspringer Malte Mohr geht es am Saisonende noch einmal richtig hoch hinaus. Vier Tage nach seinem Erfolg beim Diamond-League-Meeting in Brüssel steigerte der Münchner seine dort aufgestellte persönliche Bestleistung beim 6. Domspringen in Aachen um weitere fünf Zentimeter auf 5,90m. Mit der Siegeshöhe schob sich Mohr auf Platz drei der Jahres-Weltbestenliste. Er ist zudem der erste deutsche Stabhochspringer seit Björn Otto am 10. August 2007, der 5,90m meisterte.

Malte Mohr sprang in Aachen am Ende in einer eigenen Liga. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Polen Przemyslaw Czerwinski (5,61m) betrug 29 Zentimeter. Dritter wurde der höhengleiche Leverkusener Richard Spiegelburg. "Das war schon sensationell. Eigentlich hatte ich die Saison nach Brüssel schon fast abehakt und war mit den 5,85 Metern von dort zufrieden", sagte er nach dem Wettkampf.

© SID

Startseite
Serviceangebote