Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Leichtathletik Meeting Obergföll gewinnt in Rovereto

Christina Obergföll gewann beim Meeting in Rovereto/Italien mit 64,38m den Speerwurf. Carolin Hingst wurde im Stabhochsprung mit 4,41m Zweite.
Christina Obergföll gewann den Speerwurf beim Meeting in Rovereto. Foto: SID Images/AFP/ Quelle: SID

Christina Obergföll gewann den Speerwurf beim Meeting in Rovereto. Foto: SID Images/AFP/

(Foto: SID)

Vize-Europameisterin Christina Obergföll hat beim Leichtathletik-Meeting im italienischen Rovereto den dritten internationalen Sieg in Serie gefeiert. Mit 64,38m gewann die Olympiadritte wie zuvor in Zürich und Berlin den Speerwurf vor der Australierin Kimberley Mickle (60,14). Zweite im Stabhochsprung wurde Carolin Hingst (Mainz) mit 4,41m hinter der höhengleichen Amerikanerin Lacy Jansen.

Nach Platz drei am Freitag in Brüssel landete 800-m-Weltmeisterin Caster Semenya in 2:07,16 Minuten nur auf Rang neun, wurde dabei aber offenbar stark von einer Erkältung beeinträchtigt. "Sie war total müde und hat die ganze Zeit nur gehustet", erklärte ihr Manager Jukka Harkonen.

Jamaikas 9,89-Sprinter Yohan Blake gewann das 100-m-Duell in 10,06 gegen Justin Gatlin (USA), der seine Saisonbestzeit auf 10,09 steigerte. Gatlin, Doppel-Weltmeister 2005 in Helsinki, war nach vierjähriger Dopingsperre wieder auf die Bahn zurückgekehrt. Rovereto war sein vierter Start seit dem 3. August.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite