Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Leichtathletik National Jackpot lockt bei deutschen Sportfesten

Die Organisatoren vier deutscher Sportfeste folgen einem Konzept der Golden League. Somit wird am Ende der Saison 2006 ein Jackpot von 50 000 Euro an die erfolgreichsten deutschen Teilnehmer ausgeschüttet.

Vier Veranstalter deutscher Leichtathletik-Sportfeste haben sich zusammengeschlossen, um am Ende der Saison 2006 einen Jackpot in Höhe von 50 000 Euro auszuschütten. Die Organisatoren aus Dessau (26. Mai), Cottbus (2. Juni), Leverkusen (28. Juli) und Berlin (3. September) folgen somit dem Vorbild der Golden League. In der kommenden Woche soll das Konzept des Deutschland-Cups in Berlin vorgestellt werden.

Das Geld teilen sich die Athleten, die bei allen vier Meetings bester Deutscher waren. Jackpot-Disziplinen sind im Premierenjahr bei den Männern Stabhochspringen und Kugelstoßen sowie bei den Frauen Speerwerfen und Hürdensprint. Ein Sponsor für die Serie steht auch schon bereit.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite