Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Motorsport Motorrad Moto2-Pilot Tode fällt verletzt aus

Der deutsche Moto2-Pilot Arne Tode muss wegen einer Schulterprellung auf Anraten der Ärzte auf einen Start beim Großen Preis von San Marino am kommenden Sonntag verzichten.
Arne Tode fällt für den GP von San Marino aus. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Arne Tode fällt für den GP von San Marino aus. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

Nach zwei Stürzen in den letzten beiden Rennen muss der deutsche Motorrad-Pilot Arne Tode auf seinen Start beim Großen Preis von San Marino am Sonntag verzichten. Der 25 Jahre alte Moto2-Pilot aus dem sächsischen Glauchau leidet an einer schmerzhaften Schulterprellung, die er sich bei einem Unfall in Brünn zuzog und die sich durch einen weiteren Sturz in Indianapolis verschlimmerte. Die Ärzte rieten Tode deshalb ab, in Misano zu starten. Tode bestreitet seine erste Saison in der Motorrad-WM und hat in den bisherigen zehn Rennen erst zwei Punkte eingefahren.

© SID

Startseite
Serviceangebote