Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nordische Kombination Weltcup Kircheisen mit guter Ausgangslage

Björn Kircheisen hat gute Chancen, beim Olympia-Test in Kanada noch auf das Podium zu laufen. Auch Tino Edelmann und Sebastian Haseney liegen in aussichtsreicher Position.
Noch alles möglich für Björn Kircheisen. Foto: AFP Quelle: SID

Noch alles möglich für Björn Kircheisen. Foto: AFP

(Foto: SID)

Kombinierer Björn Kircheisen liegt bei Halbzeit des Olympia-Tests im kanadischen Whistler auf Platz zwölf und hat damit noch Podestchancen. Der Olympiazweite aus Johanngeorgenstadt erhielt für einen Sprung auf 126,5 Meter die Note von 114,2 Punkte. Damit geht der starke Langläufer mit 1:28 Minuten Rückstand auf den mit 138,5 Meter überragenden Spitzenreiter Anssi Koivuranta aus Finnland in den 10-km-Langlauf der Weltcup-Entscheidung. Bester Deutscher ist Tino Edelmann (Zella-Mehlis) auf Platz zehn. Ebenfalls noch Chancen auf ein gutes Resultat hat der starke Läufer Sebastian Haseney (Zella-Mehlis) als 24. nach dem Springen.

Der Großteil der deutschen Elite um die Weltmeister Ronny Ackermann (Kombination) und Axel Teichmann (Langlauf) verzichtet gut ein Jahr vor den Winterspielen von Vancouver auf den Start bei der Generalprobe.

© SID

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%