Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Orchester-Organisatoren Nordkoreaner zur Olympia-Vorbereitung im Süden eingetroffen

Am 9. Februar werden die Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Auch Nordkorea wird vertreten sein – und hat nun eine erste Delegation zur Vorbereitung ausgesendet.
Kommentieren
Vor den geplanten Auftritten eines Orchesters im Rahmen der Olympischen Winterspiele im Süden hat Nordkorea eine Vorausdelegation ins Nachbarland geschickt. Quelle: dpa
Innerkoreanische Grenze

Vor den geplanten Auftritten eines Orchesters im Rahmen der Olympischen Winterspiele im Süden hat Nordkorea eine Vorausdelegation ins Nachbarland geschickt.

(Foto: dpa)

Seoul In Südkorea ist am Sonntag eine erste Delegation aus dem Norden eingetroffen, die die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen vorbereiten soll. Die Gruppe organisiert die Konzerte eines nordkoreanischen Orchesters, das während der Spiele auftritt. Die Delegation war bereits am Vortag erwartet worden, hatte die Reise kurzfristig aber abgesagt, ohne Gründe zu nennen. Dieser Schritt weckte Zweifel, ob Nordkorea tatsächlich Musiker und Athleten nach Südkorea entsendet.

Neben den 140 Musikern werden nach Angaben des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) 22 Athleten aus dem Norden erwartet. Die Sportler würden in drei Sportarten und fünf Disziplinen antreten, teilte der Verband am Samstag mit. Nord- und Südkorea hätten zugestimmt, unter einer gemeinsamen Flagge an der Eröffnungszeremonie teilzunehmen. Auch werde ein gemeinsames koreanischen Frauen-Eishockeyteam antreten. Nordkorea schicke zudem 24 Funktionäre und 21 Medienvertreter in den Süden.

Beobachter sehen in der Beteiligung Nordkoreas ein Zeichen der Entspannung in der durch das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm ausgelösten Krise. Die Spiele finden vom 9. bis 25. Februar im südkoreanischen Pyeongchang statt.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Orchester-Organisatoren: Nordkoreaner zur Olympia-Vorbereitung im Süden eingetroffen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote