Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Pläne für eigene Sportwette werden vorangetrieben DFB will selbst Wettveranstalter werden

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) treibt die Pläne für die Schaffung einer eigenen Sportwette für die Zeit nach 2006 voran.
Foto: dpa

Foto: dpa

HB FRANKFURT. Der DFB-Vorstand verabschiedete am Freitag in Frankfurt/Main eine Resolution, wonach die Grundlage für eine eigene Wette als Wettveranstalter geschaffen werden soll. Dem Außerordentlichen DFB-Bundestag am 28. April soll ein Antrag vorgelegt werden, der die Beantragung einer staatlichen Genehmigungserfordernis für Wettspiele zum Gegenstand hat. Dies teilte der DFB am Freitagabend mit. Mit den Erlösen der neuen Wette soll vor allem der Amateur- und Breitensport gefördert werden.

Der Wettmarkt, der bei 3 Mrd. Euro liegen soll, könne bisher durch deutsche Wettanbieter nicht annähernd ausgeschöpft werden, heißt es auf der Internetseite des DFB. Der Fußball, der die Basis für die Wetten durch die Zurverfügungstellung der Terminlisten und Spielpläne stellte, geht bisher praktisch leer aus. Er sei auf Zuweisungen angewiesen. Der DFB sehe sich als der legitime Berechtigte, eine solche Wette selbst zu veranstalten.

www.dfb.de

Startseite
Serviceangebote