Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Radsport Doping Sentjens tritt nach Dopinggeständnis zurück

Milram-Fahrer Roy Sentjens hat nach kurz nach seiner Doping-Sperre ein Geständnis abgelegt und seinen Rücktritt als Radprofi erklärt.
Erst sein Geständnis abgelegt, dann den Rücktritt erklärt: Roy Sentjens. Foto: SID Images Quelle: SID

Erst sein Geständnis abgelegt, dann den Rücktritt erklärt: Roy Sentjens. Foto: SID Images

(Foto: SID)

Der belgische Radprofi Roy Sentjens vom deutschen Rennstall Milram hat am Freitag einen Tag nach seiner Sperre wegen Epo-Dopings ein Geständnis abgelegt und seinen Rücktritt erklärt. Auf seiner Homepage begründete der am Donnerstag von der Vuelta ausgeschlossene Fahrer seinen Verstoß mit privaten Problemen und seinen Anstrengungen um den Anschluss an die Leistungsspitze. Der 29-Jährige, der seit 2009 für Milram fährt und sich im spanischen Barcelona auf eigene Faust mit Epo versorgt haben will, verzichtete nach seinem Geständnis auf die Öffnung der B-Probe. Seine positive A-Probe stammt von einer Kontrolle am 16. August.

© SID

Startseite
Serviceangebote