Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Radsport International Rodriguez verdrängt Contador vom Thron

Joaquin Rodriguez ist neuer Führender der Radsport-Weltrangliste. Der Spanier verdrängt nach seinem vierten Platz bei der Vuelta den Tour-de-France-Sieger Alberto Contador.
Joaquin Rodriguez nutzte die Vuelta um sich an die Spitze der Weltrangliste zu setzten. Foto: SID Images/AFP/ Quelle: SID

Joaquin Rodriguez nutzte die Vuelta um sich an die Spitze der Weltrangliste zu setzten. Foto: SID Images/AFP/

(Foto: SID)

Tour-Sieger Alberto Contador hat seine Topplatzierung in der am Montag veröffentlichten Radsport-Weltrangliste an seinen spanischen Landsmann Joaquin Rodriguez verloren. Katjuscha-Profi Rodriguez hatte in der am Sonntag beendeten Spanien-Rundfahrt in der Gesamtwertung den vierten Platz belegt und verdrängte Contador somit auf den zweiten Rang. Der italienische Vuelta-Sieger Vincenzo Nibali machte 20 Positionen gut und ist 6. Auf Platz 19 ist der Hürther Andre Greipel bester deutscher Fahrer in der Rangliste.

Contador war nach seinem diesjährigen Tour-Sieg bei der Vuelta nicht gestartet. Auch bei den Weltmeisterschaften im australischen Melbourne (29. September bis 3. Oktober) wird der 28-Jährige nicht teilnehmen.

© SID

Startseite
Serviceangebote