Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Radsport WM Lang und Burghardt sagen für Rad-WM ab

Radprofi Sebastian Lang hat seine Teilnahem an der WM in Australien wegen Problemen mit der Achillessehne abgesagt. Marcus Burghardt muss aufgrund eines Infekts passen.
Marcus Burghardt kann bei der WM nicht an den Start gehen. Foto: SID Images/AFP/ Quelle: SID

Marcus Burghardt kann bei der WM nicht an den Start gehen. Foto: SID Images/AFP/

(Foto: SID)

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) muss bei der WM Ende September in Australien auf Sebastian Lang und Marcus Burghardt verzichten. Zeitfahrspezialist Lang (Erfurt) hat Probleme mit der Achillessehne, der frühere Gent-Wevelgem-Sieger Burghardt (Zschopau) sagte wegen eines Infekts ab. Der BDR nominiert Dominic Klemme (Bielefeld) und Paul Martens (Rostock) für die Titelkämpfe vom 29. September bis 3. Oktober in Geelong nahe Melbourne nach.

© SID

Startseite
Serviceangebote