Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Radsport WM WM-Aus für Kopp nach Unterarmanbruch

Wenige Stunden nach seiner Nominierung musste David Kopp seine Teilnahme an der Straßen-WM absagen. Der Gerolsteiner-Profi erlitt im Training einen Anbruch des rechten Unterarms.

Die Straßen-Weltmeisterschaften vom 19. bis 24. September werden ohne David Kopp stattfinden. Nach einem Anbruch des rechten Unterarms, den sich der 27 Jahre alte Kölner im Training zugezogen hatte, muss der Gerolsteiner-Profi etwa drei Wochen pausieren.

Erst wenige Stunden zuvor war Kopp, der im Frühjahr mit Platz zwei beim Klassiker Gent-Wevelgem überrascht hatte, vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) für die WM nominiert worden.

© SID

Startseite
Serviceangebote