Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rhythmische Sportgymnastik Rhythmische Sportgymnastik Kanajewa turnt bei WM der Konkurrenz auf und davon

Jewgenja Kanajewa ist bei der WM in der Rhythmischen Sportgymnastik in Japan einfach nicht zu schlagen. Mit dem Team holte die Russin bereits ihren fünften Titel.
Gelenkisch zum fünften Titel: Jewgenja Kanajewa. Foto: AFP Quelle: SID

Gelenkisch zum fünften Titel: Jewgenja Kanajewa. Foto: AFP

(Foto: SID)

Olympiasiegerin Jewgenja Kanajewa turnt bei den Weltmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik im japanischen Mie in einer eigenen Liga. Nach ihren ersten beiden Titeln mit dem Seil und den Reifen am Dienstag triumphierte die 19 Jahre alte Russin 48 Stunden später auch mit dem Ball und dem Band. Zudem verteidigte sie mit dem russischen Team die Goldmedaille in der Mannschafts-Wertung.

Mit einem sechsten Sieg im Mehrkampf-Finale am Freitag könnte Kanajewa ihren totalen Triumph vollenden. Deutsche Einzel-Gymnastinnen sind bei diesen Welttitelkämpfen nicht am Start, die neuformierte deutsche Gruppe bestreitet ihren Wettkampf am Samstag.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote