Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ringen WM Verletzungs-Aus für Bichinaschwili

Als einziger deutscher Starter am zweiten Tag der Ringer-WM in Dänemark hat David Bichinaschwili (Schifferstadt) in seinem Erstrundenkampf verletzt aufgeben müssen.
Verletzungspech: David Bichinaschwili . Foto: AFP Quelle: SID

Verletzungspech: David Bichinaschwili . Foto: AFP

(Foto: SID)

Für Freistil-Ringer David Bichinaschwili vom VfK Schifferstadt 07 war die WM im dänischen Herning am Dienstag aufgrund einer Verletzung vorzeitig beendet. Der 34 Jahre alte Routinier erlitt in seinem Erstrundenkampf der Gewichtsklasse bis 84kg gegen den Amerikaner Jacob Herbert einen Muskelfaserriss im Oberschenkel und musste aufgeben. Da außer Bichinaschwili kein deutscher Ringer am Dienstag an den Start gegangen war, blieb das Team des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) auch nach zwei Wettkampftagen ohne Medaille.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote