Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rodeln Weltcup Rodel-Duo Leitner Resch sichert sich Gesamtweltcup

Zum fünften Mal in ihrer Karriere hat das Rodel-Duo Patric Leitner/Alexander Resch den Gesamtweltcup gewonnen. Beim Saisonfinale in Sigulda reichte zum Abschluss ein siebter Platz zur erfolgreichen Titelverteidigung.

Die Rodel-Weltmeister Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden) haben trotz eines enttäuschenden siebten Ranges beim Saisonfinale in Sigulda zum fünften Mal in ihrer Laufbahn den Viessmann-Gesamtweltcup gewonnen. Auf der schwierigen Piste in Lettland setzten sich die Italiener Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder vor ihren Landsleuten Christian Oberstolz/Patrick Gruber (0,062 Sekunden zurück) sowie Andreas Linger/Wolfgang Linger aus Österreich (0,362) durch.

Leitner/Resch, vor allem wegen einer schwachen ersten Fuhre insgesamt über eine Sekunde hinter den Gewinnern, setzten sich in der Gesamtwertung mit 786 Punkten vor Oberstolz/Gruber mit 760 Zählern durch. Das Bayern-Duo hatte bereits 2000, 2002, 2004 und 2006 die Trophäe erhalten. Resch: "Wir hatten im ersten Lauf das Material zu riskant eingestellt."

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite