Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rudern National Sechs Monate Pause für Ruder-Weltmeister Krüger

Ruder-Weltmeister Stephan Krüger muss nach seinem Mountainbike-Unfall ein halbes Jahr pausieren. Der 20-jährige Rostocker erlitt eine Schlüsselbein-Trümmerfraktur.
Stephan Krüger (l.) und Eric Knittel gewannen vor vier Wochen WM-Gold. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Stephan Krüger (l.) und Eric Knittel gewannen vor vier Wochen WM-Gold. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der am Donnerstag mit dem Mountainbike gestürzte Ruder-Weltmeister Stephan Krüger wird etwa ein halbes Jahr ausfallen. Der 20 Jahre alte Rostocker erlitt eine Schlüsselbein-Trümmerfraktur und eine Schultereckgelenksverletzung.

"Bis er überhaupt wieder mit Sport anfangen kann, wird es ein Vierteljahr dauern. Bis er annähernd wieder voll belastbar ist, ein halbes Jahr", sagte Dr. Andree Ellermann, der die deutschen Sportler beim Club der Besten in der Türkei betreut.

Krüger wurde am Freitag mit einem Adac-Rettungsflug nach Deutschland gebracht und wird sich in der Arcus-Sportklinik in Pforzheim einer weiteren Operation unterziehen müssen. Die Kosten in Höhe von 13 500 Euro sind über die Versicherung der Deutschen Sporthilfe gedeckt.

Gemeinsam mit Eric Knittel hatte Krüger vor vier Wochen bei der WM in Posen Gold im Doppelzweier gewonnen. Zusammen mit dem Berliner war er am Donnerstag auch mit dem Mountainbike unterwegs, als er bei Tempo 45 über eine Bodenwelle stürzte.

© SID

Startseite
Serviceangebote