Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Russland besiegt Tschechien US-Boys deklassieren erschöpfte Schweden

In den Abendspielen hat es einige Überraschungen gegeben. Die Sbornaja bezwangen die starken Tschechen 2:1 und die US-Boys hatten gegen die nach dem Kampfspiel gegen die Ahornblätter erschöpften Schweden beim 5:1 ein leichtes Spiel.

HB WIEN.Gegen zunächst drückend überlegene Schweden konterten die US-Profis mustergültig. Mike Knuble (20.), der Nürnberger Yan Stastny, der seinen zweiten WM-Treffer gar in Unterzahl erzielte (27.), der Berliner Erik Cole (28.), Superstar Mike Modano (48.) und Brian Gionta (49.) sorgten für klare Verhältnisse, ehe Johan Franzen noch das Ehrentor gelang (51.).

Im Spiel Russland gegen Tschechien brachte David Vyborny die bis dahin ungeschlagenen Tschechen in Führung (17.). Nach dem Ausgleich durch Ilja Kowaltschuk (33.) erzielte Alexander Semin mit dem Schlittschuh das Siegtor für die `Sbornaja´ (49.). Schiedsrichter Hannu Henriksson (Finnland) erkannte nach Rückfrage beim Videorichter den Treffer an, weil der Russe den Puck nicht absichtlich gekickt hatte.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite