Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schalke-Star doppelt im Pech Doppelte Pleite für Ailton

Der brasilianische Stürmer des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, Ailton, ist während seiner Abwesenheit wegen des Pokal-Endspiels in Berlin Opfer von Einbrechern geworden.
Da wurde er gerade beklaut: Ailton bei der Schalke-Party in Berlin nach der Pokalniederlage mit einer unbekannten Schönen. Bild: dpa

Da wurde er gerade beklaut: Ailton bei der Schalke-Party in Berlin nach der Pokalniederlage mit einer unbekannten Schönen. Bild: dpa

HB GELSENKIRCHEN. Ein Polizeisprecher erklärte am Montag, die unbekannten Täter seien in die Gelsenkirchener Villa des 31 Jahre alten Fußballers eingestiegen und hätten sämtliche Schränke durchwühlt. Erbeutet hätten die Täter unter anderem eine wertvolle Uhrensammlung und ein Koffer mit Kleidung.

Ailton war am Freitagmorgen zum Pokalspiel nach Berlin gereist. Ehefrau und Töchter des Spielers sind bereits zum Heimaturlaub in Brasilien. Der Stürmer bemerkte den Einbruch erst, als er am Sonntagabend aus der Hauptstadt zurückkehrte. Um die Liste der gestohlenen Gegenstände zu vervollständigen, will die Polizei nun auch Ailtons Ehefrau befragen.

Startseite
Serviceangebote