Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Segeln America's Cup Franzose Richard bleibt die Nummer eins der Welt

Neues Jahr, altes Bild: Der Franzose Mathieu Richard führt weiter souverän die Matchrace-Weltrangliste an. Bester America's-Cup-Segler ist der Italiener Paolo Cian auf Platz drei.

Auch im neuen Jahr bleibt der Franzose Mathieu Richard die unangefochtene Nummer eins der Matchrace-Weltrangliste. In der monatlich veröffentlichten Wertung liegt der 31-Jährige mit 11 836 Punkten weiter klar vor Ian Williams aus Großbritannien (11 714), den er im Oktober 2007 von der Spitzenposition verdrängt hatte.

Bester America's-Cup-Segler bleibt der Italiener Paolo Cian vom südafrikanischen Team Shosholoza, der mit 11 017 Zählern seinen dritten Platz verteidigte. Auf Rang vier folgt Sebastien Col, Steuermann der französischen Kampagne Areva Challenge.

Bester Deutscher ist Andreas Willim, der wie im Dezember Position 25 belegt. Jesper Bank, ehemaliger Skipper des United Internet Team Germany, fiel von Platz 56 auf 95 zurück. Der neue Uitg-Teamchef Jochen Schümann belegt nur Platz 341, da sich der dreifache Olympiasieger zuletzt ganz auf den America's Cup konzentriert hatte, wo es keine Punkte für die Weltrangliste gibt.

© SID

Startseite
Serviceangebote