Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Skeleton International Anja Huber ist Europas Nummer eins

Bei der Skeleton-EM in Königssee hat Anja Huber der Konkurrenz die Sporen gezeigt. Die Deutsche gewann souverän vor Olympiasiegerin Maya Pedersen aus der Schweiz und Landsfrau Julia Eichhorn.

Die neue Europameisterin im Skeleton kommt aus Deutschland und heißt Anja Huber. Auf der ältesten Kunsteisbahn der Welt in Königssee triumphierte die Berchtesgadenerin mit 1,04 Sekunden Vorsprung vor Olympiasiegerin Maya Pedersen (Schweiz). Julia Eichhorn aus Oberhof holte die Bronzemedaille.

In der Weltcupwertung des letzten Saisonrennens fuhr die Kanadierin Michelle Kelly hinter der Olympia-Achten Huber auf Rang zwei. Als Gesamtweltcupsiegerin stand Katie Uhlaender (USA) bereits vor dem Weltcup in Königssee fest. Jürgens belegte im Endklassement der Saison als beste Deutsche Platz drei.

© SID

Startseite
Serviceangebote