Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ski alpin International Rücktritt für Defago kein Thema

Abfahrts-Olympiasieger Didier Defago denkt trotz seiner schweren Verletzungen nicht an einen Rücktritt. Im übernächsten Winter will der Schweizer wieder angreifen.
Denkt nicht an einen Rücktritt: Didier Defago. Foto: SID Images/AFP/Joe Klamar Quelle: SID

Denkt nicht an einen Rücktritt: Didier Defago. Foto: SID Images/AFP/Joe Klamar

(Foto: SID)

Für Abfahrts-Olympiasieger Didier Defago ist ein Rücktritt vom alpinen Skisport trotz seiner schweren Verletzung kein Thema. Nach der erfolgreichen Operation am Freitag gibt sich der Schweizer kämpferisch und will im übernächsten Winter wieder an den Start gehen. Fernziel des 32-Jährigen bleiben die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi.

Defago hatte am Mittwoch bei einem schweren Sturz im Training auf dem Gletscher über Zermatt das vordere Kreuzband im linken Knie und das Innenband gerissen und kann die kommende alpine Ski-Saison abhaken.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite