Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ski alpin Weltcup Hölzl behält Top-Platzierung im Visier

Für Kathrin Hölzl läuft beim Weltcup-Riesenslalom im slowenischen Maribor alles nach Plan. Die Bischofswiesenerin liegt nach dem ersten Lauf mit 22 Hundertstelsekunden Rückstand auf Elisabeth Görgl auf Rang fünf.

Kathrin Hölzl steht beim Weltcup-Riesenslalom im slowenischen Maribor vor einer Top-Platzierung. Die Ski-Rennläuferin aus Bischofswiesen hat sich nach dem ersten Durchgang den fünften Platz gesichert. In 1:21,33 Minuten hat Hölzl nur 22 Hundertstelsekunden Rückstand auf die Podestränge. In Führung liegt die Österreicherin Elisabeth Görgl (1:20,07) vor Manuela Mölgg aus Italien (1:20,47) und Teamkollegin Kathrin Zettel (1:21,11).

Für die weiteren deutschen Starterinnen lief es auf der bei frühlingshaften Temperaturen immer schwerer zu befahrenden Strecke nicht so gut. Viktoria Rebensburg (Kreuth/1:23,94) und Maria Riesch (Partenkirchen/1:24,01) erreichten das Finale (ab 13.30 Uhr) als 20. und 22., Carolin Fernsebner (Ramsau) schied aus und Monika Springl (Schellenberg/1:26,52) verpasste den zweiten Lauf der besten 30 Starterinnen deutlich.

© SID

Startseite
Serviceangebote