Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ski alpin Weltcup Miller steht vor Kombi-Triumph

Bode Miller liegt bei der Super-Kombination im französischen Chamonix nach der Abfahrt vorne. Der US-Amerikaner führt mit 1,01 Sekunden vor Didier Defago aus der Schweiz.

Ausgezeichnete Chancen auf den Sieg bei der Super-Kombination im französischen Chamonix hat Bode Miller aus den USA. In der Abfahrt gelang ihm in 1:41,70 Minuten die Bestzeit. Die schärfsten Konkurrenten um die Plätze auf dem Siegertreppchen sind im abschließenden Slalom-Lauf der Schweizer Didier Defago (1,01 Sekunden zurück), der Kroate Ivica Kostelic (1,48), die Schweizer Marc Berthod (1,65) und Daniel Albrecht (1,66) sowie der Österreicher Rainer Schönfelder (1,98).

Stephan Keppler (Ebingen) stürzte nach etwa 15 Fahrsekunden in die Fangnetze, blieb aber unverletzt.

© SID

Startseite
Serviceangebote