Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ski alpin Weltcup "Mr. Slalom" Matt fängt Raich noch ab

Weltmeister Mario Matt hat den Slalom in Kranjska Gora gewonnen. Der Österreicher fing im zweiten Durchgang seinen Landsmann Benjamin Raich noch ab. Felix Neureuther war im ersten Durchgang verletzt ausgeschieden.

Mario Matt hat seine weltmeisterliche Form einmal mehr eindrucksvoll bestätigt. Der Österreicher hat auch den Weltcup-Slalom im slowenischen Kranjska Gora gewonnen. Nach seinem Sieg bei der WM und vergangene Woche in Garmisch-Partenkirchen fuhr der 27-Jährige in 1:40,64 Minuten zu seinem dritten Weltcup-Erfolg in diesem Winter und liegt nun auf Platz eins im Slalom-Weltcup.

Sein Landsmann Benjamin Raich übernahm mit Rang zwei (1:41,25) die Führung im Gesamtweltcup. Dritter wurde der Italiener Manfred Moelgg (1:41,80). Felix Neureuther (Partenkirchen) kugelte sich bei einem Sturz im ersten Durchgang die linke Schulter aus. Alois Vogl (Zwiesel) verpasste als 33. des ersten Laufs das Finale.

© SID

Startseite