Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ski alpin Weltcup Neureuther hat in Kitzbühel das Podest im Visier

Beim Weltcup-Slalom im österreichischen Kitzbühel hat Felix Neureuther das Podest noch nicht aus den Augen verloren. Der 23-Jährige liegt nach dem ersten Durchgang auf Platz fünf, es führt Jean-Baptiste Grange.

Felix Neureuther hat nach dem ersten Lauf des Weltcup-Slaloms im österreichischen Kitzbühel noch alle Chancen, zumindest auf das Siegertreppchen zu fahren. Der 23 Jahre alte Partenkirchener geht als Fünftplatzierter in das Finale. In Führung liegt der Franzose Jean-Baptiste Grange mit einer Zeit von 55,21 Sekunden. Ihm folgen in knappen Abständen Mario Matt aus Österreich (0,22 Sekunden zurück), Landsmann Julien Lizeroux (0, 30), Vorjahressieger Jens Byggmark aus Schweden (0,33) und Neureuther (0,35).

Die beiden weiteren deutschen Starter Stefan Kogler (Schliersee) und Alois Vogl (Zwiesel) schieden im ersten Lauf aus.

© SID

Startseite
Serviceangebote