Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ski alpin Weltcup Neureuther startet trotz Schulterprellung in Levi

Felix Neureuther wird trotz einer Schulterprellung beim alpinen Weltcup in Levi/Finnland an den Start gehen. Der 24-Jährige hatte sich die Verletzung im Training zugezogen.
Felix Neureuther in Finnland am Start. Foto: AFP Quelle: SID

Felix Neureuther in Finnland am Start. Foto: AFP

(Foto: SID)

Trotz einer Schulterprellung wird Skirennläufer Felix Neureuther beim alpinen Weltcup in Levi/Finnland antreten. "Die Schulter schmerzt zwar noch ein bisschen, aber in Levi will ich auf jeden Fall starten", sagte der 24 Jahre alte Slalomspezialist vor dem Abflug am Mittwoch nach Finnland. Neureuther hatte sich die Verletzung am Sonntag bei einem Trainingssturz im Mölltal zugezogen.

Für den ersten Weltcup-Slalom der Saison am Sonntag hat der Deutsche Skiverband (DSV) neben Neureuther noch Dominik Stehle (Obermaiselstein) und Stefan Kogler (Schliersee) nominiert. Bei den Frauen, die am Samstag in Levi einen Slalom austragen, führt Maria Riesch (Partenkirchen) das neunköpfige DSV-Aufgebot an.

© SID

Startseite
Serviceangebote