Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ski alpin Weltcup Raich ausgeschieden - Blardone auf Siegkurs

Beim Weltcup-Riesenslalom im Schweizer Lenzerheide liegt der Italiener Massimiliano Blardone nach dem ersten Durchgang auf Siegkurs. Ausgeschieden ist Benjamin Raich, der die kleine Kristallkugel damit abhaken muss.

Massimiliano Blardone aus Italien liegt nach dem ersten Lauf des letzten Weltcup-Riesenslaloms der Saison im Schweizer Lenzerheide in Führung. Sein Vorsprung auf den Norweger Aksel Lund Svindal beträgt eine Hundertstelsekunde, mit 0,63 Sekunden Rückstand folgt der Franzose Joel Chenal auf Rang drei.

Ausgeschieden ist bereits der Österreicher Benjamin Raich, der den Gesamtsieg im Riesenslalom-Weltcup damit wohl Blardone oder Svindal überlassen muss. Zugleich könnte Raich im Kampf um den Gesamtweltcup entscheidend an Boden gegenüber Svindal verlieren.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite