Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ski alpin Weltcup Riesch führt Weltcup-Slalom in Spindlermühle an

Maria Riesch liegt beim Weltcup-Slalom im tschechischen Spindlermühle nach dem ersten Durchgang in Führung. Die klare Favoritin Marlies Schild aus Österreich liegt drei Hundertstelsekunden zurück.

Überraschender Jubel für den Deutschen Ski-Verband (DSV): Nach dem ersten Lauf des Weltcup-Slaloms im tschechischen Spindlermühle hat Maria Riesch aus Partenkirchen die Führung übernommen. Die 23-Jährige hat einen Vorsprung von drei Hundertstelsekunden auf die hochfavorisierte Österreicherin Marlies Schild. Auf Rang drei folgt die Slowakin Veronika Zuzulova mit einem Rückstand von 0,28 Sekunden auf Riesch. Im Februar 2004 hatte die beste deutsche Ski-Rennläuferin im finnischen Levi einmal einen Weltcup-Slalom gewonnen.

Angeführt von Riesch qualifizierten sich sechs weitere deutsche Läuferinnen für den zweiten Durchgang. Monika Bergmann (Lam) liegt auf Rang 12, Katharina Dürr (Germering), Nina Perner (Karlsruhe) und Fanny Chmelar (Partenkirchen) folgen auf den Plätzen 16, 17 und 18. Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) und Susanne Riesch (Partenkirchen) belegen die Ränge 26 und 29. Lediglich Monika Springl (Schellenberg) und Carolin Fernsebner (Ramsau) sind bereits ausgeschieden.

© SID

Startseite
Serviceangebote