Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ski alpin WM Keppler Mittwoch im Riesenslalom in Are dabei

Bei der erstmals ausgetragenen Qualifikation für ein WM-Rennen belegte Stephan Keppler am Montag Rang zehn und kann somit am Dienstag beim Riesenslalom an den Start gehen. Felix Neureuther war bereits startberechtigt.

Der deutsche Ski-Verband ist beim WM-Riesenslalom der Männer am Dienstag im schwedischen Are mit zwei Athleten vertreten. Stephan Keppler belegte bei der erstmals ausgetragenen Qualifikation für ein WM-Rennen am Montag den zehnten Rang und geht somit als zweiter deutsche Fahrer neben dem automatisch startberechtigten Felix Neureuther (Partenkirchen) an den Start.

Für den WM-Riesenslalom waren die besten 50 der Weltrangliste in dieser Disziplin und Titelverteidiger Hermann Maier (Österreich) vorab qualifiziert. Über die zusätzliche Ausscheidung, an der 101 Läufer teilnahmen, wurden weitere 25 Plätze vergeben. Am Donnerstag wird es aufgrund der zahlreichen Anmeldungen auch eine Qualifikation für den WM-Slalom am Freitag geben.

Schnellster in der Riesenslalom-Qualifikation war der gebürtige Schweizer Urs Imboden, der mittlerweile für Moldawien startet. Er erzielte 2:26,81 Minuten und lag damit 0,73 Sekunden vor dem Japaner Akira Sasaki.

© SID

Startseite
Serviceangebote