Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ski alpin WM Tschechin Zahrobska im Slalom auf Goldkurs

Die Tschechin Sarka Zahrobska liegt nach dem ersten Lauf des Slaloms bei der alpinen Ski-WM in Are vor der schwedischen Dreifach-Weltmeisterin Anja Pärson in Front. Monika Bergmann-Schmuderer liegt auf Rang sechs.

Sarka Zahrobska aus Tschechien liegt nach dem ersten Lauf des WM-Slaloms im schwedischen Are mit einer Zeit von 52,77 Sekunden in Führung. Anja Pärson aus Schweden folgt mit einem Rückstand von 0,12 Sekunden auf Rang zwei, weitere 0,11 Sekunden dahinter nimmt Marlies Schild aus Österreich Rang drei ein.

Monika Bergmann-Schmuderer (Lam) erreichte als einzige Deutsche den zweiten Lauf. Auf Rang sechs fehlen ihr 0,50 Sekunden zu einem Platz auf dem Siegertreppchen. Annemarie Gerg (Lenggries) schied dagegen nach 25 Fahrsekunden aus, Susanne Riesch (Partenkirchen) scheiterte ein paar Fahrsekunden früher.

Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) konnte wegen eines Steißbeinbruchs, den sie sich bei einem Sturz beim Einfahren zugezogen hatte, nicht an den Start gehen. Sie muss drei Wochen lang pausieren.

© SID

Startseite
Serviceangebote