Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Skispringen Vier-Schanzen-Tournee Neuer Zeitplan für Vierschanzentournee

Die nächste Ausgabe der Vierschanzentournee wird einen Tag länger dauern als gewohnt. Auf Wunsch des Fernsehens wird das abschließende Springen in Bischofshofen voraussichtlich am 7. Januar 2007 stattfinden.

Eigens für das Fernsehen wird der Terminplan der Vierschanzentournee abgeändert. Die Abschluss-Konkurrenz in Bischofshofen wird bei der 55. Auflage in der Saison 2006/07 erstmals nicht am Dreikönigstag am 6. Januar stattfinden, sondern auf Wunsch der TV-Sender RTL und ORF erst einen Tag später und somit an einem Sonntag. Das beschloss das Organisationskomitee bei einer Tagung in München, es fehlt lediglich noch die Zustimmung des Ski-Weltverbandes FIS.

Claus-Peter Horle vom Skiclub Oberstdorf ist außerdem neuer Präsident des OK, das zugleich seinen Sitz von Innsbruck ins Allgäu verlegte. Der 64-jährige Horle löste den Österreicher Dietmar Hemerka (Innsbruck) ab.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite