Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Skispringen WM Skispringer fliegen in Sapporo hinterher

Die deutschen Skispringer haben bei der WM in Sapporo nach dem ersten Durchgang des Teamwettbewerbs keine Chancen mehr auf Edelmetall. Das DSV-Quartett ist lediglich Achter, in Führung liegt Österreich.

Bei Nordischen Ski-WM in Sapporo liegen die deutschen Skispringer nach dem ersten Durchgang der Teamkonkurrenz nur auf dem achten Platz. Die Oberhofer Stephan Hocke und Jörg Ritzerfeld, Tobias Bogner aus Berchtesgaden und Martin Schmitt aus Furtwangen liegen bereits 86,3 Punkte hinter Spitzenreiter Österreich. Der Olympiasieger führt mit 15,6 Punkten Vorsprung auf Norwegen. Dritter ist überraschend Japan knapp vor Polen.

© SID

Startseite
Serviceangebote