Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Snowboard Weltcup Kober scheitert in Südkorea im Achtelfinale

Snowboarderin Amelie Kober ist beim Weltcup-Riesenslalom in Südkorea bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Der Sieg ging an die Österreicherin Doresia Krings. Bei den Männern belegte Patrick Bussler Platz neun.

Frühes Aus für Amelie Kober in Südkorea: Für die Vize-Weltmeisterin aus Miesbach war im Parallel-Riesenslalom beim Snowboard-Weltcup in Sungwoo bereits im Achtelfinale Endstation. Kober schied gegen Kimiko Zakreski (Kanada) aus und musste sich mit Rang 16 begnügen. Selina Jörg (Sonthofen) war schon in der Qualifikation ausgeschieden und belegte im Endklassement den 21. Rang. Der Sieg ging an die Österreicherin Doresia Krings vor Fränzi Kohli aus der Schweiz.

Bussler auf Rang neun

Bei den Männern schied Patrick Bussler aus Lenggries im Parallel-Riesenslalom ebenfalls im Achtelfinale aus, erreichte aber immerhin den 9. Platz. Alex Deubl (Lenggries) wurde 22. Es siegte der Kanadier Jasey-Jay Anderson vor Andreas Prommegger (Österreich).

Bei den Halfpipe-Wettbewerben am Samstag hatten Paulina Ligocka (Polen) und der Kanadier Jeff Batchelor triumphiert.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite