Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis ATP Endstation im Halbfinale für Phau

Björn Phau ist im Halbfinale des ATP-Turniers in Houston an dem US-Amerikaner Odesnik gescheitert. Der Wahl-Düsseldorfer verlor 4:6 und 3:6.
Aus für Phau im Halbfinale. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Aus für Phau im Halbfinale. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Tennisprofi Björn Phau muss weiter auf seinen ersten ATP-Titel warten. Der 29 Jahre alte Wahl-Düsseldorfer verlor am Samstag bei den mit 500 000 Dollar dotierten Houston Championships das Halbfinale gegen den US-Amerikaner Wayne Odesnik mit 4:6 und 3:6. Phau hatte sich in der Runde zuvor noch mit 6:3, 3:6, 6:3 gegen Tommy Haas (Sarasota-USA) durchgesetzt. Es war in der mittlerweile zehn Jahre andauernden Karriere auf der Tour das vierte Halbfinale für Phau.

Das zweite Halbfinale bestritten der Russe Jewgeni Korolew und Australiens ehemaliger Weltranglistenerster Lleyton Hewitt, der seit über zwei Jahren auf einen Turniersieg wartet. In Houston, wo bereits das Viertelfinale ohne gesetzte Spieler stattfand, war Phau mit einem Überraschungssieg über den an Nummer zwei eingestuften Lokalmatador Mardy Fish gestartet und hatte danach den Qualifikanten Scott Jenkins bezwungen.

© SID

Startseite
Serviceangebote