Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis ATP Michail Juschni triumphiert in Rotterdam

Der letztjährige US-Open-Halbfinalist Michail Juschni hat das Endspiel bei den mit 782 250 Euro dotierten Rotterdam Open gewonnen. Der Russe setzte sich im Finale mit 6:2, 6:4 gegen den Kroaten Ivan Ljubicic durch.

Im Finale der mit 782 250 Euro dotierten Rotterdam Open hat der letztjährige US-Open-Halbfinalist Michail Juschni (Russland) einen 6:2, 6:4-Erfolg gegen den an Nummer drei eingestuften Ivan Ljubicic (Kroatien) gefeiert. Der Russe hatte alle sechs vorangegangenen Duelle gegen Ljubicic verloren. Seine zuvor einzigen ATP-Titel hatte Juschni 2002 in Stuttgart und 2004 in St. Petersburg gewonnen.

Die drei deutschen Teilnehmer in Rotterdam waren bis zum Viertelfinale ausgeschieden. Michael Berrer (Stuttgart) und Philipp Kohlschreiber (Oberhaching) scheiterten jeweils an dem topgesetzten Russen Nikolaj Dawydenko, der dann Ljubicic unterlag. Juschni hatte im Viertelfinale den Bayreuther Florian Mayer bezwungen.

© SID

Startseite
Serviceangebote