Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis ATP Schüttler scheitert beim Auftakt in Peking

Das ATP-Turnier in Peking ist für Rainer Schüttler bereits nach der ersten Runde beendet. Gegen den an Nummer sechs gesetzten Paradorn Srichaphan (Thailand) musste sich der Korbacher klar mit 3:6, 3:6 geschlagen geben.

Tennis-Profi Rainer Schüttler ist weiter auf der Suche nach seiner Form. Der 30-Jährige musste beim ATP-Turnier in Peking gleich nach der ersten Runde die Heimreise antreten. Gegen den an Nummer sechs gesetzten Paradorn Srichaphan aus Thailand setzte es eine deutliche 3:6, 3:6-Niederlage für den Korbacher.

Zwei weitere deutsche Spieler stehen im Hauptfeld von Peking, bestreiten aber erst am Dienstag ihre Auftaktmatches. Der Stuttgarter Michael Berrer trifft auf den japanischen Qualifikanten Gouichi Motomura, der Heidelberger Denis Gremelmayr auf den an Nummer drei gesetzten Australian-Open-Finalisten Marcos Baghdatis (Zypern).

© SID

Startseite
Serviceangebote