Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis ATP Zverev nach Aufholjagd im Achtelfinale

Mischa Zverev steht im Achtelfinale des ATP-Turniers in Rom. Der Hamburger bezwang den Franzosen Paul-Henri Mathieu nach Satzrückstand noch mit 3:6, 7:6 (7:5), 6:0.
Mischa Zverev ist eine Runde weiter. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Mischa Zverev ist eine Runde weiter. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Tennisprofi Mischa Zverev hat beim ATP-Turnier in Rom das Achtelfinale erreicht. Der Qualifikant aus Hamburg erkämpfte sich in der zweiten Runde gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu einen 3:6, 7:6 (7:5), 6:0-Sieg und trifft nun in der Runde der letzten 16 auf den an Nummer acht gesetzten Gilles Simon (Frankreich).

Im ersten Satz hatte es noch nach einem Durchmarsch für Mathieu ausgesehen, bevor sich der 21-Jährige im zweiten Durchgang den Satzgewinn im Tie-Break erkämpfte. Im dritten Satz fand Mathieu, der noch am Mittag sein am Dienstag wegen Regens unterbrochenes Match gegen den Spanier David Ferrer (6:3, 2:6, 6:3) beenden musste, nicht mehr ins Spiel und musste sich nach insgesamt 2:10 Stunden geschlagen geben. Zverev ist damit der letzte Deutsche im Turnier, zuvor hatte Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber das Achtelfinale an gleicher Stelle verpasst.

© SID

Startseite