Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis Australian Open Nadal mit Mühe, Murray schon draußen

Der an Nummer zwei gesetzte Rafael Nadal hatte beim 7:6, 7:5, 6:1 in seinem Auftaktmatch der Australian Open mit Viktor Troicki mehr Mühe als erwartet. Schon ausgeschieden ist der hochgehandelte Schotte Andy Murray.

Der dreimalige French-Open-Sieger Rafael Nadal hat einen Stotterstart ins erste Grand-Slam-Turnier des Jahres hingelegt. Der an Nummer zwei gesetzte Spanier hatte mit dem serbischen Underdog Viktor Troicki zwei Sätze lang seine liebe Mühe, ehe er sich letztlich doch souverän nach 2:25 Stunden mit 7:6 (7:3), 7:5, 6:1 durchsetzte.

Für die größte Überraschung des Eröffnungstages sorgte der Franzose Jo-Wilfried Tsonga, der den an Nummer neun gesetzten Schotten Andy Murray mit 7:5, 6:4, 0:6, 7:6 (7:5) aus dem Turnier warf. Der 20 Jahre alte Murray hatte zum Jahresauftakt das Turnier von Doha gewonnen. Ebenfalls gesetzte Spieler konnten der Österreicher Stefan Koubek beim 7:6 (7:5), 6:7 (2:7), 7:5, 6:4 gegen Carlos Moya aus Spanien (16) und der Spanier Guillermo Garcia-Lopez (Spanien) beim 6:4, 6:2, 1:6, 6:2 gegen Juan Ingnacio Chela (Argentinien/18) eliminieren.

Ohne Satzverlust ins Turnier startete indes der an Nummer vier eingestufte Russe Nikolai Dawydenko, der Michael Llodra aus Frankreich 7:5, 7:5, 6:3 bezwang. Auch Richard Gasquet (Frankreich/8) steht nach einem 6:0, 6:1, 3:6, 6:2 gegen den Australier Nick Lindahl in der zweiten Runde.

© SID

Startseite
Serviceangebote