Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis Davis Cup Berrer trifft im dritten Einzel auf Verdasco

Michael Berrer wird im Davis-Cup-Viertelfinale das dritte Einzel gegen Spanien bestreiten und trifft auf Fernando Verdasco. Deutschland liegt bereits aussichtslos mit 0:3 zurück.

Erwartungsgemäße Rotation im deutschen Davis-Cup-Team: Der Stuttgarter Michael Berrer bestreitet am Sonntag das dritte Einzel für das deutsche Team im Viertelfinale gegen Spanien und trifft dabei auf Fernando Verdasco, der den Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal ersetzt. Im abschließenden Match trifft Nicolas Kiefer auf Feliciano Lopez, der für David Ferrer antritt. Spaniens Kapitän Emilio Sanchez verzichtet damit in den bedeutungslos gewordenen Matches auf seine beiden Spitzenspieler.

Philipp Kohlschreiber wird nach nach seinem Einzel am Freitag und vor allem dem 4:45 Stunden dauernden Rekorddoppel vom Samstag nach Absprache mit Kapitän Patrik Kühnen geschont. Da nach dem 0:3-Rückstand die Partie bereits zu Gunsten von Spanien entschieden ist, werden die Einzel am Sonntag auf zwei Gewinnsätze reduziert.

© SID

Startseite
Serviceangebote