Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis Davis Cup Frankreich im Schnelldurchgang ins Finale

Frankreich steht zum 16. Mal im Finale des Davis Cups. Nach drei Spielen liegt das Team um Arnaud Clement und Michael Llorda gegen Argentinien uneinholbar mit 3:0 in Führung.
Arnaud Clement und Michael Llora sorgen für Frankreichs vorzeitigen Finaleinzug. Foto: SID Images/AFP/ Quelle: SID

Arnaud Clement und Michael Llora sorgen für Frankreichs vorzeitigen Finaleinzug. Foto: SID Images/AFP/

(Foto: SID)

Die Tennisprofis Arnaud Clement und Michael Llodra haben Frankreich zum 16. Mal ins Finale des Davis Cups befördert. Mit einem 6:4, 7:5, 6:3 gegen Eduardo Schwank und Horacio Zeballos sorgte das Duo schon im Doppel für das vorentscheidende 3:0 gegen Argentinien.

Im zweiten Halbfinale hat Tschechien in Serbien einen wichtigen Schritt Richtung Finale gemacht. Tomas Berdych und Radek Stepanek setzten sich gegen Novak Djokovic und Nenad Zimonjic in vier Sätzen 3:6, 6:1, 6:4, 6:1 durch und brachten Tschechien mit 2:1 in Führung.

Das Finale um den Davis Cup findet vom 3. bis 5. Dezember statt.

© SID

Startseite
Serviceangebote