Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis Daviscup Meligeni quittiert in Brasilien den Dienst

Der brasilianische Tennis-Verband muss sich nach einem neuen Daviscup-Teamchef umschauen. Der bisherige Kapitän Fernando Meligeni schmiss überraschend die Brocken hin, weil er mangelnde Unterstützung beklagte.

Fernando Meligeni hat am Montag überraschend sein Amt als Kapitän des brasilianischen Daviscup-Teams abgegeben. Der 35-Jährige klagte über fehlende Unterstützung im Verband. "Ich fühle mich blockiert und kann so nicht arbeiten", schrieb der French-Open-Halbfinalist von 1999 in einem offenen Brief an die Medien.

Meligeni hatte den Job im Februar 2005 übernommen, nachdem die komplette Führung des brasilianischen Verbandes CBT nach einem Daviscup-Boykott der besten Spieler des Landes ausgetauscht worden war. Die ehemalige Nummer 25 der Weltrangliste führte die Südamerikaner aus der dritten Liga des Nationen-Wettbewerbs bis in die diesjährige Play-off-Runde zur Weltgruppe, in der Brasilien im September Schweden unterlag.

© SID

Startseite
Serviceangebote