Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis French Open Verletzter Agassi muss auch in Paris passen

Der US-Amerikaner Andre Agassi musste den Organisatoren der French Open eine Absage erteilen. Der 35-Jährige leidet seit über einem Jahr an chronischen Rückenbeschwerden.

Die French Open werden dieses Jahr auf eine der schillernsten Figuren des Tennis-Zirkus verzichten müssen. Andre Agassi, der 1999 das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres gewann, leidet seit über einem Jahr an chronischen Rückenbeschwerden und kann in der französischen Hauptstadt nicht an den Start gehen. Der Ehemann von Steffi Graf hatte in der letzten Zeit häufiger verletzungsbedingt passen müssen.

Agassi ist der dritte prominente Ausfall. Am Dienstag hatte der ehemaligen French-Open-Sieger Gustavo Kuerten aus Brasilien wegen Hüftproblemen erstmals seit 1996 in Paris abgesagt, die ehemalige Weltranglistenerste Serena Wiliams aus den USA kann wegen einer Entzündung im linken Knie nicht auf der roten Asche von Roland Garros antreten.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite