Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis Grand Slam Serena Williams sagt für Paris und Wimbledon ab

Wegen chronischer Kniebeschwerden hat Serena Williams frühzeitig ihre Teilnahme an den Grand-Slam-Turnieren in Paris und Wimbledon absagen müssen. Die US-Amerikanerin pausiert schon seit den Australian Open.

Serena Williams wird in dieser Saison weder bei den French Open in Paris noch bei den All England Championships in Wimbledon an den Start gehen. Die US-Amerikanerin plagen weiterhin Knieprobleme, die sie seit dem Drittrunden-Aus bei den Australian Open außer Gefecht setzten.

"Meine Ärzte haben mir erklärt, dass ich am Ende des Sommers wieder fit sein werde und auf den Tennisplatz zurückkehren kann", erklärte die 24-Jährige. Williams gewann in ihrer Karriere bislang sieben Grand-Slam-Turniere, zuletzt 2005 die Australian Open.

© SID

Startseite